Der Spektgrumanalyzer Siglent 3021X

Anwendungen


Filter Profile erstellen, die Paradedisziplin für einen Spektrumanalyzer
SA







Displayed Average Noise Level (DANL)

Der Rauschpegel ist eines der Schlüsslkriterien für einen Spektrumanalyzer.

Ich habe nachgeprüft ob mein Gerät die Spezifikationen erfüllt.

Alle Spezifikationen gibt es hier im Original.

Spezifikation ist -156dbm

Gemessen habe ich - 167dbm!




2 Filterprofile
1090 Mhz Bandpass                                   125 Mhz Bandpass für den  Flugfunk

 

Video zu Bandpass 10MHz

Rund um Koaxialkabel

  • Länge messen
  • VF Verlängerungsfaktor ermitteln (Velocity Factor)
  • Impedanz ermitteln
Unser Kandidat. Ein RG58C/U Kabel mit BNC Stecker
Für unseren Test relevante Daten:

Wellenwiderstand: 50 Ohm
Verkürzungsfaktor:0,66 v/c

Länge des Kabels                                                    
Wenn wir pingelig sind messen wir von Pin zu Pin
VIDEO

Wie konnten eine erste Resonanzfrequenz von 86.18667 Mhz ablesen.

Wir normalisieren die Zahlen damit wir zuletzt cm erhalten.

f = Resonanzfrequenz 1/4 Wellenlänge
c = Lichtgeschwindigkeit
VF = Verkürzungsfaktor


Die Rechnung
30000/86.18667 = 348.081/4 = 87.02 * 0.66 = 57.4 cm

Eine witere Methode Kabellängen zu messen ist die Kombination eines Pulses und einem Oszilloskop.
Mit einem sehr kurzen Puls (z.B.mit einem Pulsgenerator wie unter  Oszilloskop vorgestellt) kann man die Laufzeit eines Kabels vom Anfang bis zum offenen Ende mit dem Ozilloskop messen.

Die 2te Stufe zeigt den Rückfluss an. Aus der Differenz der beiden Rampen kann man die Länge berechnen.

Länge des Kabels
c x VF* 1/2 Laufzeitdifferenz (Normalisieren auf ns/cm)
30 * 0.66 * 2.9 = 57.42

Weil das Kabel relativ kurz ist, kann die Differenz der Rampen mit meinem Oszi nicht so präzis abgelesen werden. Das Prinzip ist ok.